© Carsten Rehder

Tarnung aufgeflogen: Junger Bayreuther wollte Anzeige wegen Ausgangssperre entgehen

Da hat wohl jemand zu viele Agentenfilme gesehen. In Bayreuth wollte ein junger Mann letzte Nacht der Polizei erzählen, dass er nur deswegen nach Mitternacht in einem Hauseingang stehe, weil oben seine Freundin wohne und er noch vor der Tür eine rauchen sei.

Prompt verlangten die Beamten, dass der 20-jährige doch eben mal klingeln und seine Freundin an die Tür holen sollte. Aufgetaucht ist ein verschlafener junger Mann in Boxerhorts. Auf die Ansprache des Verdächtigen, „hey Alter, rauchen wir eine?“ –  sagte der wahrheitsgemäß – „ich kenn dich gar nicht“. Der 20-Jährige hat dann seine Tarnung aufgegeben und  brav seine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Ausgangssperre kassiert.