© Kira Hofmann

Testpflicht in Schule und Kita: Das sind die Regelungen ab Montag

 

Die Weihnachtsferien sind am Montag vorbei und die Schulen starten wieder im Präsenzunterricht. Aber welche Regeln gelten dann? Der Montag ist eine Ausnahme, die Kinder sollen bereits getestet an die Schulen kommen. Das ist die Bitte des Gesundheitsministeriums, dass die Eltern noch in den Ferien ihre Schulkinder testen oder testen lassen, das gilt auch für die Kita-Kinder. Ansonsten geht es in der Schule weiter, wie vor den Ferien auch. Außer der Änderung, dass jetzt auch geimpfte und genesene Schüler an den Schultests teilnehmen werden.

Die Schüler testen sich ab Montag unter Aufsicht in der Schule dreimal in der Woche selbst oder sie bringen einen negativen Testnachweis mit. In der Grundschule finden zweimal die Woche Pooltests statt.

In der Schule und im Unterricht herrscht Maskenpflicht. Auf dem Pausenhof beispielsweise muss aber keine Maske getragen werden. Die Grundschüler dürfen auch eine textile Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Alle ab Jahrgangsstufe 5 mindestens eine medizinische Maske.

Für die Kitas gilt ab Montag einen Testpflicht drei mal die Woche. Die Eltern bekommen Berechtigungsscheine, mit denen sie in den Apotheken Selbsttests bekommen.

Die aktuellen Regeln finden Sie auch zusammengefasst auf der Seite des Ministeriums für Unterricht und Kultur im Internet.