Teurer Rausch: 28-Jähriger fährt betrunken in Gartenmauer – 8.500 Euro Sachschaden

Das war ein teurer Rausch für einen 28-Jährigen, der vergangene Nacht mit seinem Auto in Michelau im Landkreis Lichtenfels unterwegs war. Der Polizei war der junge Mann aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Noch bevor sie den Autofahrer stoppen und kontrollieren konnten, ist der in eine Gartenmauer gekracht. Teile der Mauer sind dadurch auf ein geparktes Auto gefallen, sodass ein Sachschaden von rund 8.500 Euro entstanden ist. Der Alkotest beim Unfallfahrer war eindeutig: Mehr als 1,8 Promille. Der 28-Jährige kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Er bekommt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und wird jetzt einige Zeit aufs Fahren verzichten müssen.