Theater im Rathaus: Kronacher Bürgermeister spielt ein Stück Hauptmann von Köpenick

Ein Hauptmann, zwei Soldaten und eine Verhaftung – ein ungewöhnliches Bild in einem Rathaus. Für diesen Aufzug im Kronacher Rathaus gestern gab’s dann schnell eine einfache Erklärung.

Im Kronacher Rathaus gab’s gestern eine Szene aus dem „Hauptmann von Köpenick“, der bei den Rosenbergfestspielen heuer gezeigt wird. Bürgermeister Beiergrößlein hat mit den drei Schauspielern eine Szene aus dem Stück nachgespielt, eine gelungene Werbung für die Rosenbergfestspiele.

Stefan Haufe jedenfalls, der künstlerische Leiter des Stücks, war bei der „Aufführung“ im Rathaus dabei und sprach dem Bürgermeister sein Kompliment aus.

Der „Hauptmann von Köpenick“ feiert kommenden Mittwoch Premiere. Mit der Inszenierung dieses Stücks erfüllt sich Stefan Haufe einen Herzenswunsch. Für ihn war schon immer klar, dass der „Hauptmann von Köpenick“ auf die Feste Rosenberg muss.