TIK ausgezeichnet: Theater in der Kirche aus Neuenmarkt bekommt Preis der Landeskirche

Das Theater in der Kirche aus Neuenmarkt, TIK, bekommt den Wilhelm Freiherr von Pechmann-Preis der evangelischen Landeskirche Bayern. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird jedes Jahr verliehen, heuer teilen sich fünf Preisträger die Auszeichnung. Erinnert wird damit an den ersten Präsidenten der bayerischen Landeskirche, Freiherr von Pechmann, und seine Verdienste während der NS-Zeit.

Das Theater in der Kirche aus Neuenmarkt behandelt unter der Regie von Jürgen Peter in seinem Kammerspiel „die Nacht von Flossenbürg“ die Todesnacht von Dietrich Bonhoeffer und seine Gewissenskonflikte. Das TIK spielt das Stück an vielen Orten in Bayern und auch in Hessen. Mit dabei Nicolas Peter, Redakteur bei Radio Plassenburg, und Vorsitzender des Vereins Theater in der Kirche. Verliehen wird der Preis Anfang November in München.