Tod im Freibad: 7-jähriger Junge leblos in Marktredwitzer Naturfreibad

Schrecklicher Unfall am Nachmittag in einem Freibad in Marktredwitz. Dort ist ein 7-jähriger Junge beim Baden ums Leben gekommen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen der Polizei befand sich das Kind mit vier Geschwistern in dem Naturfreibad. Aus bislang ungeklärten Umständen gelangte der Junge in ein rund zwei Meter tiefes Schwimmerbecken, in dem sich viele Badegäste aufhielten. Wenig später trieb der 7-Jährige tot im Becken. Ein Arzt, der sich zufällig im Schwimmbad aufhielt, versuchte noch den Jungen zu reanimieren – allerdings ohne Erfolg. Wie es zu dem schrecklichen Unglück kommen konnte ermittelt die Kripo Hof. Die Geschwister des Kindes und die zu Hause gebliebenen Eltern, erlitten einen Schock. Ein Imam und Notfallseelsorger kümmerten sich um die Angehörigen.