Todesopfer bei Wohnungsbrand in Kulmbach: 53-Jährige kann nur noch tot geborgen werden

In Kulmbach ist gestern in den frühen Morgenstunden eine 53-jährige Frau bei einem Brand in ihrer Wohnung getötet worden. Die alarmierten Feuerwehren konnten nur mit Atemschutzgeräten in das stark verqualmte Gebäude vordringen und hatten den Brand in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss des Gebäudes rasch gelöscht. Dabei entdeckten die Einsatzkräfte in einem Zimmer die bereits leblose 53-jährige Bewohnerin. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.
Weitere Bewohner des Hauses wurden durch den Brand nicht verletzt.
Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Die Feuerwehren aus Kulmbach und Umgebung, das Technische Hilfswerk sowie der Rettungsdienst waren mit zirka 110 Einsatzkräften vor Ort.