Tödliche Querung: Polnischer Lkw-Fahrer will zu Fuß über die Autobahn und stirbt

Nach einem fürchterlichen Unfall sind auf der A 9 Richtung Süden heute Morgen
auf Höhe der Rastanlage Fränkische Schweiz zwischen Trockau und Pegnitz zwei Fahrspuren blockiert. Dort hatte ein Mann gegen 3 Uhr 45 die Autobahn zu Fuß überqueren wollen und ist von einem Auto und von einem Lkw erfasst worden. Nach Auskunft der Polizei sind anschließend wohl mehrere Fahrzeuge über den Mann gefahren – er starb noch an der Unfallstelle.
Die Identität des Unfallopfers ist geklärt. Es handelt sich um einen polnischen Lkw-Fahrer. Er wollte wohl auf die andere Seite und hatte, statt außen herum zu laufen, die tödliche Abkürzung über die sechs Autobahnspuren gewählt.

Nach Auskunft eines Sprechers wird die Unfallaufnahme noch einige Zeit dauern, entsprechend werden die beiden Spuren Richtung Süden noch eine ganze Weile blockiert bleiben. Mit zunehmendem Berufsverkehr droht dort ein Stau.