Tödlicher Unfall bei Seibelsdorf: was war der Grund?

Die Ermittlungen zu einem tödlichen Unfall bei Seibelsdorf im Landkreis Kronach sind abgeschlossen. Wie die Polizei auf Anfrage bestätigt hat, wird technisches Versagen als Unfallursache ausgeschlossen. Warum der Lasterfahrer Anfang Januar von seiner Spur abkam und den Wagen einer zweifachen Mutter rammte, ist nach wie vor unklar. Ein sechs Monate altes Mädchen überlebte den Unfall nicht. Der Säugling erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Ermittlungsergebnisse werden nun an die Staatsanwaltschaft weitergegeben. Gegen den Lasterfahrer wird wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.