Tödlicher Unfall nach Verfolgungsjagd: 51-jähriger Autofahrer stirbt bei Münchberg

Eine Verfolgungsjagd hat bei Münchberg am Samstag Nachmittag tödlich geendet. Ein 51-jähriger Autofahrer kam ums Leben, nachdem er sich auf der A 9 Richtung Süden mit seinem Fahrzeug überschlagen hatte. Laut Polizei waren das Auto und die Kennzeichen gestohlen und der 51-Jährige wurde mehrfach bundesweit gesucht. Er war in Münchberg einer Polizeistreife aufgefallen. Als der Mann die Polizei sah, gab er Gas und fuhr an der Anschlussstelle Münchberg-Nord auf die A 9 auf. Eine andere Streife war bereits alarmiert worden und stellte sich an die Auffahrt der Anschlussstelle Münchberg-Süd. Als der Autofahrer wenig später herannahte und das Polizeiauto sah, entschloss er sich, die Autobahn dort noch zu verlassen. Dabei verlor er in der Ausfahrt die Kontrolle über seinen Wagen, überschlug sich und prallte gegen die gegenüberliegende Böschung an der Auffahrtspur. Der 51-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

 

Foto: NEWS 5