© Patrick Pleul

Tödlicher Verkehrsunfall nach Ehestreit

Rothenburg ob der Tauber (dpa/lby) – Nach einem Streit mit seiner Ehefrau ist ein 43-jähriger Mann mit seinem Auto bei Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) in den Gegenverkehr gerast – wohl absichtlich. Der Mann sei in der Nacht zu Dienstag noch an der Unfallstelle gestorben, die drei Insassen in dem entgegenkommenden Auto seien erheblich verletzt worden, teilte die Polizei mit. Seine Ehefrau wurde später in der Nacht schwer verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Sie gab an, kurz vor dem Unfall aus dem Wagen gesprungen zu sein, weil ihr Mann sie bedroht habe. Die Polizei geht daher davon aus, dass der 43 Jahre alte Rumäne absichtlich auf die Gegenfahrbahn fuhr. Die Beamten ermitteln wegen möglicher versuchter Tötungsdelikte.