Tötungsdelikt jährt sich zum 14. Mal: Polizei hat im Fall Ottinger das DNA-Profil des Täters

In einem der bekanntesten so genannten Cold Cases in Oberfranken hat die Polizei eine neue Spur. Es geht um das Tötungsdelikt in einem Supermarkt in Mitwitz im Landkreis Kronach im Jahr 2006. Besitzer Norbert Ottinger war am 13. November vor 14 Jahren in seinem Supermarkt von einem bisher Unbekannten getötet worden.

Vor zwei Jahren hat die Polizei die Ermittlungen in dem Fall wieder aufgenommen, zum einen, weil es neue kriminaltechnische Möglichkeiten gibt – Stichwort DNA-Spuren – und zum anderen, weil man hofft, dass es aus dem Tatumfeld Hinweise gibt, nachdem diverse Straftaten in diesem Zusammenhang inzwischen verjährt wären.

Jetzt ist klar, die Ermittler hätten inzwischen das komplette DNA-Profil des Täters zusammen. Aber trotz des immensen Aufwands, der von Seiten der Kripo, der Staatsanwaltschaft und zahlreicher Institute betrieben wurde, konnte der Täter bis heute nicht ermittelt werden.

Die Kriminalpolizei bittet weiter um Mithilfe bei diesem Fall. Die Belohnung für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen, beträgt 10.000 Euro.