© Silas Stein

Toter aus Bad Wörishofen wurde Opfer eines Verbrechens

Bad Wörishofen (dpa/lby) – Der 46-Jährige aus Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu), der am Mittwoch tot in seinem Zimmer gefunden wurde, ist durch äußere Gewalteinwirkung gestorben. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Tatverdächtiger ist ein 55 Jahre alter Nachbar, der ebenfalls in dem Wohnheim für sozial Schwache oder Monteure lebt. Dieser habe sich bei der Befragung durch die Kriminalpolizei in Widersprüche verstrickt, hieß es. Er wurde deshalb vorläufig festgenommen. Weitere Angaben zur Tat wollte die Polizei nicht machen, da die Ermittlungen noch liefen.