Tradition wieder aufleben lassen: Hegnabrunner veranstalten neue Kerwa

Die Hegnabrunner Kerwa darf nicht sterben! Das haben sich einige Leute aus dem Neuenmarkter Ortsteil zur Aufgabe gemacht und organisieren in diesem Jahr die „1. Hegnabrunner Zeltkerwa.“ Um die Tradition aufrecht zu erhalten, hat sich ein Organisationsteam rund um den 22-jährigen Kilian Pistor gebildet. Er erklärt im Radio Plassenburg-Gespräch, wie viel Arbeit dahinter steckt:

Der Hintergrund: Das Wirtshaus, in dem die Hegnabrunner Kerwa in den letzten gut drei Jahrzehnten stattgefunden hat, hatte letztes Jahr zugemacht und die Hegnabrunner Kerwa drohte einzuschlafen. Der Termin für die „neue“ Kerwa ist der 14. Juli.