Ein Polizeihubschrauber fliegt., © Silas Stein/dpa/Symbolbild

Tragflächen von Segelflugzeug fallen von Transporter

Zwei Tragflächen seines Kleinflugzeuges hat ein Mann mit seinem Transporter auf der Autobahn 7 im Allgäu verloren. Vier andere Fahrer fuhren anschließend auf die nahe Dettingen (Landkreis Unterallgäu) herumliegenden Tragflächen auf und erlitten Reifenschäden an ihren Autos, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Drei der Autos mussten abgeschleppt werden. Der Besitzer des Segelflugzeuges bemerkte seinen Verlust am Montagabend den Angaben zufolge zunächst nicht und fuhr weiter.

Anfangs war unklar, woher die Tragflächen kamen und wie sie auf die Autobahn geraten waren. Deshalb flogen Einsatzkräfte der Polizei das Gebiet mit einem Hubschrauber ab, um auszuschließen, dass ein Flugzeug abgestürzt war. Am Dienstagmorgen meldete sich dann der Besitzer des Segelflugzeugs bei den Ermittlern. Die Tragflächen seien von seinem Transporter gefallen, hieß es.