Traktor-Blockade bei Lidl: Bauern kämpfen gegen niedrige Preise für Milch und Fleisch

Die niedrigen Preise für Milch- und Fleischprodukte machen den landwirtschaftlichen Betrieben zu schaffen. Zusätzlich steigen die Kosten, weil  es immer mehr Auflagen für die Betriebe gibt und die Landwirte beklagen, dass sich durch die Corona-Pandemie die Probleme noch verschärfen. Deshalb haben vergangene Nacht rund 70 bis 80 Landwirte die Zufahrten eines Zentrallagers von Lidl bei Eggolsheim im Landkreis  Forchheim blockiert.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an, um die Blockade aufzulösen. Die Landwirte zeigten sich kooperativ und gesprächsbereit. Nach rund zwei Stunden wurde die Blockade dann aufgelöst. Auf dem Gelände des Lagers stauten sich zahlreiche Lastwagen.