Trotz Hitze: Wasserqualität in Badeseen sehr gut

Es ist heiß bei uns in der Region. Bei den hohen Temperaturen kann es immer wieder vorkommen, dass das Wasser in den Badeseen „umkippt“. Doch die Wasserqualität in unseren Badeseen ist gut. In den Seen hier in der Region gibt es derzeit keinerlei Probleme. Sie werden regelmäßig überprüft. Die zuständigen Landratsämter melden: das Wasser sei bakteriologisch nicht zu beanstanden. Das gilt beispielsweise für den Fichtelsee, den Trebgaster Badesee und die „Kieswäsch“ in Kulmbach, den Weißenstädter See und den Badeweiher in Goldkronach. Die Wassertemperatur liegt im Schnitt zwischen 20 und 23 Grad. Es darf also gebadet werden.

Die Landratsämter in Bayreuth, Kulmbach und Wunsiedel veröffentlichen die Daten zur Wasserqualität übrigens immer aktuell auf ihren Internetseiten.