Tumult in Feulersdorf: Arbeiter geraten in handfeste Auseinandersetzung

Da ist wohl Ärger am dampfen und zwar schon länger. Unter den Arbeitern eines landwirtschaftlichen Betriebes in Feulersdorf sind gestern die Fäuste geflogen. Eigentlich gings um zwei Autos, über die jemand eine unbekannte Flüssigkeit geschüttet hatte, die den gesamten Lack beschädigt hat – Schaden 12.000 Euro. Gestern war die Polizei vor Ort und hat den ermittelten Übeltäter mit den Vorwürfen konfrontiert. Dann aber gerieten der Verdächtige, ein 26-jähriger Rumäne, und sein Vater mit den Fahrzeugbesitzern in Streit und letztendlich gabs eine Schlägerei und die Polizei musste Verstärkung anfordern.

Die beiden Störenfriede mussten mit auf die Wache, es gibt Anzeigen wegen der Sachbeschädigung an den Autos und eine wegen gefährliche Körperverletzung,  weil der Vater des Rumänen einer jungen Frau einen Kopfstoß verpasst hat.