Überbauung der Gummistraße ist fertig: Teileinziehung steht in den Sternen

Bleibt die Gummistraße in Kulmbach doch offen? Die dortigen Firmen hätten bestimmt nichts dagegen, wenn aus der Straße doch keine doppelte Sackgasse wird. Die Kulmbacher Brauerei hatte bereits im Januar 2021 die Einziehung der Straße beantragt. Der Stadtrat hatte die damals auch beschlossen. Bis jetzt hat sich aber dahingehend nichts getan.
Was aber mittlerweile fertig ist, ist die Überbauung über die Gummistraße; ein Übergang, der zwei Produktionsstätten der Brauerei verbindet, berichtet die Bayerische Rundschau heute. Ob die Straße überhaupt noch eingezogen wird, ist fraglich. Derzeit liegt das Vorhaben auf Eis, heißt es von der Brauerei – wegen veränderter, interner Prioritäten.