© Oliver Berg

Überfall auf Norma-Filiale in Kronach: 21-Jähriger muss ins Gefängnis – Bewährungsstrafe für die Mutter

Wegen eines  Überfalls auf eine Norma-Filiale in Kronach Anfang April ist gestern vor dem Landgericht in Coburg das Urteil gegen einen 51-jährige Frau aus Kronach und ihren 21 Jahre alten Sohn gesprochen worden. Der Sohn als Haupttäter ist zu einer Jugendstrafe von vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, seine Mutter, die bis unmittelbar nach dem Überfall nichts gewusst haben soll, kommt mit einer Bewährungsstrafe davon.

Der 21-Jährige hatte im April mit einer echt aussehenden Schreckschusswaffe in einer Norma Filiale in Kronach einen Angestellten an der Kasse bedroht und 315 Euro Bargeld erbeutet, während seine Mutter draußen im Auto wartete. Einen Tag  später wurden die beiden wegen der guten Täterbeschreibungen geschnappt.

Motiv sollen massive Schulden gewesen sein, hieß es vor Gericht. Der 21-Jährige hatte den kleinen Laden seiner Mutter übernommen, aber auch wegen seiner Alkohol- und Drogensuchtschnell hohe Schulden aufgetürmt. Das Geld aus dem Überfall soll er noch am gleichen Tag seiner Mutter gegeben haben, für nicht gezahlte Pacht.