Übernachten in der Arrestzelle kostet 60 Euro

Vom Thermalbad direkt in die Arrestzelle der Polizei ging es am Freitag Abend für einen 26-jährigen aus dem Kreis Bamberg. Der Mann war so stark alkoholisiert, dass er von der Badeaufsicht zum Ausgang geführt werden musste. Dort konnte er seine Rechnung nicht zahlen, da er sich eigenen Angaben nach nicht mehr an die Geheimzahl seines Spindes erinnern konnte. Gegenüber den verständigten Polizisten gab er an, dass er mehrere Weißbiere und Cocktails getrunken und obendrein Medikamente eingenommen habe. Ein Alkotest erbrachte fast 2 Promille. Da der 26-jährige aus dem Kreis Bamberg mittellos war und er in seinem Zustand nicht sich selbst überlassen werden konnte, wurde er in Gewahrsam genommen und in der Zelle der Lichtenfelser Polizei ausgenüchtert. Sein Erinnerungsvermögen kehrte nach der Nacht in der Zelle zurück. So konnte er sich mit Bargeld versorgen, um den Heimweg anzutreten und auch die Übernachtung bei der Polizei musste er begleichen: 60 Euro kostet die Nacht in der Zelle.