Umstrittene Lerchenhoftrasse: Mitte Juli soll die Entscheidung fallen

Eine Entscheidung für die geplante Lerchenhoftrasse bei Küps im Landkreis Kronach ist in greifbarer Nähe. Laut Fränkischer Tag wird sich der bayerische Verwaltungsgerichtshof am 17. Juli mit dem Fall beschäftigen.
Bei der Lerchenhoftrasse geht es unter anderem um eine Klage des Bund Naturschutz gegen das geplante Großprojekt bei Küps. Die Kläger halten den Bau für unnötig. Zustimmung für die Lerchenhoftrasse gibt es vom Staatlichen Bauamt.

Die Trasse soll zwischen Küps, Johannisthal und Schmölz verlaufen und die B303 mit der B173 verbinden. Damit soll die Verkehrsverbindung zwischen Coburg und Kronach verbessert werden.