© Simon Sachseder

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Memmingen

Memmingen (dpa/lby) – Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen einen Geldautomaten in einer Memminger Bankfiliale gesprengt. Den Tätern gelang die Flucht vom Tatort. Größere Geldbeträge konnten sie nach ersten Informationen der Polizei nicht erbeuten. Ein Mann sei zu Fuß in Richtung Königsgraben in der Memminger Innenstadt geflüchtet, ein weiterer mit einem dunklen Auto. Bei einer umfangreichen Fahndung, unter anderem mit Polizeihubschraubern, wurde am Sonntagvormittag zunächst ein 23-Jähriger vorläufig festgenommen. Ob der Mann in Verbindung mit der Tat steht, war laut Polizei zunächst Gegenstand der Ermittlungen.