© Axel Heimken

Unbekannter belästigt Frau im RE nach Bayreuth: Bundespolizei Selb sucht nach Zeugen

Sexuelle Belästigung im Zug zwischen Kulmbach und Bayreuth. Wie die Kulmbacher Polizei mitteilt, ist ein Mann gestern Nachmittag gegen 16:20 Uhr in Kulmbach in den Regionalexpress nach Bayreuth eingestiegen und habe seiner Sitznachbarin an den Unterschenkel und den Po gefasst. Die sei daraufhin immer weiter weggerutscht und hat dem Unbekannten auch klar gemacht, dass sie das nicht will. In Neuenmarkt/Wirsberg ist die junge Frau ausgestiegen, der Täter ist weiter Richtung Bayreuth gefahren.

Die Ermittlungen in dem Fall übernimmt die Bundespolizei Selb, die jetzt nach Zeugen sucht.  Der Mann ist etwa 50 Jahre alt, schlank und etwa 1,80 groß. Er hat ein längliches Gesicht, dunkelblonde und wellige Haare und sieht nordeuropäisch aus. Der Unbekannte hat einen Drei-Tage-Bart getragen und hatte einen schwarz-grauen Rucksack dabei.  Wer gestern Nachmittag im RE nach Bayreuth etwas gesehen hat, wird gebeten sich bei der Bundespolizei Selb zu melden. Die Nummer ist die 09287/9561-0