Und wieder Betrüger am Telefon: Enkeltrick-Anrufe im Raum Münchberg

Die Enkeltrick-Betrüger geben nicht auf. Aktuell werden ältere Menschen im Raum Münchberg, Zell und Sparneck angerufen. Ein 89-jähriger Mann sollte einem angeblichen Neffen mit einigen Tausend Euro aus der Patsche helfen. Eine ebenfalls 89 Jahre alte Frau bekam einen Anruf von einem angeblichen Verwandten, der gerade bei Gericht sitze und bat, die Frau müsse ihm mit einigen tausend Euro kurz mal aushelfen, um eine Strafe abzuwenden. In beiden Fällen ist kein Geld geflossen und die Angerufenen handelten völlig richtig, sie haben nämlich die Polizei verständigt.

Die warnt jetzt nochmal vor allem ältere Menschen bei uns. Wenn Sie am Telefon um Geld gebeten werden, gehen Sie nicht drauf ein, das sind Betrüger. Die erzählen, dass sie ein Enkelkind oder ein Neffe sind, oder lügen gar vor, sie seien bei der Polizei und wollten vor Einbrechern warnen. Im Fall der Fälle, rufen Sie die 110, dann hat die echte Polizei eine Chance, die Täter zu schnappen.
Gegen zwei läuft zum Beispiel kommende Woche ein Gerichtsverfahren in Bamberg.