© JH/RP

Unfälle am laufenden Band: Viel Arbeit für Polizei und Rettungskräfte im Kulmbacher Land heute Morgen

Im Kulmbacher Land gibts heute Morgen einige Unfälle und viel zu tun für Polizei und Rettungsdienste.  Auf der B289 kurz vor Kauerndorf war ein Pkw alleinbeteiligt in den Graben gefahren. 10.000 Euro Schaden sind die Bilanz und es gab massive Behinderungen im Berufsverkehr. Das Fahrzeug ist inzwischen geborgen und die Fahrbahn wieder frei.
Dann hat sich in Untersteinach auf Höhe des Netto ein Unfall ereignet, auf der B303 zwischen Untersteinach und Stadtsteinach. In den zwei beteiligten Pkw wurden vier Personen leicht verletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden, laut Polizei ist die Unfallstelle ebenfalls geräumt inzwischen.
Bei der Wellsmühle, von der B85 Richtung Gössersdorf gabs heute Morgen außerdem einen Spiegelklatscher.  Dann ist ein Rettungsdienst auf Höhe der Neumühle  auf der Umgehung von Stadtsteinach verunglückt.