Unfall auf A 9: Zu schnell auf regennasser Fahrbahn

Die Glätte und vom Regen nasse Fahrbahn war auf der A 9 bei Plech am Montagvormittag die Ursache für einen Unfall. Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Auto. Er schleuderte über die komplette Fahrbahn und riss etwa 30 Meter der Außenschutzplanke aus der Verankerung. Anschließend wurde er zurück auf die Fahrbahn katapultiert und kam dann zum Stehen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Der Autofahrer blieb unverletzt, bekommt aber wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn eine Anzeige.