Unfall auf A70: 60-Jähriger überlebt Zusammenstoß mit der Leitplanke nicht

Auf der A70 bei Neudrossenfeld ist es heute Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 60-jähriger Autofahrer ist mit seinem PKW in die Leitplanke gefahren und war im Auto eingeklemmt. Besonders tragisch, laut Polizei war der Mann beinamputiert. Auf dem Weg ins Bayreuther Klinikum ist er im Rettungshubschrauber an seinen Verletzungen gestorben. Dem Unfall ist ein Streifvorgang mit einem LKW vorausgegangen, der dazu geführt hat, dass der PKW-Fahrer die Kontrolle über seinen Renault verloren hat. Ein Unfallgutachter ist hinzugezogen worden, um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren.

 

Die A 70 war kurzzeitig voll gesperrt, dann lief der Verkehr nur über die linke Fahrspur, weil sich die Aufräumarbeiten bis in die Abendstunden gezogen haben.