Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Unfall auf der A6: Fahrer lässt Auto stehen und flüchtet

Nach einem Unfall auf der A6 hat ein Autofahrer seinen Wagen stehen gelassen und ist geflüchtet. Die Beamten bei Nürnberg suchten erfolglos mit einem Hubschrauber nach ihm, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Wagen soll am Donnerstag nach einem Spurwechsel auf dem Autobahnkreuz gegen die Fahrbahnteilung gekracht und stehen geblieben sein. Ein Zeuge habe zwei Menschen bei dem Wagen gesehen und die Polizei gerufen. Als er gewendet hatte, waren die Personen schon verschwunden. Die Polizei stellte den Unfallwagen sicher und ermittelt nun. Wer den Wagen gefahren habe, sei unklar, der Besitzer sei bereits vernommen worden, so ein Sprecher.