Unfall auf der A70: Glück im Unglück – nur ein Leichtverletzter

Bei dem Unfall war wohl mindestens ein Schutzengel im Spiel – Ein Lastwagenfahrer hat am Freitag (8.6.) auf der A 70 auf Höhe Weismain ein Pannen-Wohnmobil mit Anhänger gestreift und die Seite des Gespanns komplett aufgerissen. Der Unfall ist aber relativ glimpflich ausgegangen. Es war niemand im Wohnmobil, deshalb wurde nur der LKW-Fahrer leicht verletzt. Die Trümmerteile waren auf der Autobahn verteilt, ein größeres Fahrzeugteil ist in der Front des Lasters steckengeblieben. Bei dem Unfall entstand Schaden in Höhe von rund 42.000 Euro. Die Polizei lobt das richtige Verhalten des Wohnmobilfahrers. Er war nach der Panne ausgestiegen und hatte hinter der Leitplanke auf Hilfe gewartet.