Unfall auf der Kulmbacher Nordumgehung: Keine Verletzten – zum Glück

Der Crash ist glimpflich ausgegangen. Auf der B 289 Richtung Mainleus ist gestern Nachmittag ein 63-jähriger Kulmbacher mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Er prallte in die Schutzplanken auf der linken Seite und dann gegen das Heck eines entgegenkommenden Pkw. Beide Fahrzeuge standen dann auf der Fahrspur Richtung Mainleus. Alle Beteiligten hatten riesen Glück – sie blieben unverletzt. Immerhin, an den Autos ist Totalschaden entstanden und sie mussten abgeschleppt werden.