Unfallzahlen: Mehr Verkehrsunfälle im Kulmbacher Land 2018 – acht Todesopfer

Die Zahl der Verkehrsunfälle ist vergangenes Jahr im Kulmbacher Land gestiegen, allerdings ist die Zahl der Unfälle mit Verletzten zurückgegangen. Das geht aus der Verkehrsunfallstatistik der Polizeiinspektion Kulmbach hervor. Die Zahl der Todesopfer bei Verkehrsunfällen hat den höchsten Stand seit zehn Jahren erreicht – acht Menschen sind bei Unfällen im Kulmbacher Land vergangenes Jahr getötet worden.
Markant ist für Klaus-Peter Lang, den Verkehrssachbearbeiter der Polizei in Kulmbach, dass Alkohol als Unfallursache erst an achter Stelle kommt, aber für vier der Todesopfer verantwortlich ist.
Insgesamt haben sich 2018 in Stadt und Landkreis Kulmbach und im Zuständigkeitsbereich der Polizei Stadtsteinach 2.333 Unfälle ereignet.