Unicampus Kulmbach: Der Kulmbacher Stadtrat hat die ersten Entscheidungen getroffen

Die Planung des Unicampus Kulmbach kommt in die Gänge. Gestern Abend hat der Stadtrat die ersten Entscheidungen getroffen und einen groben Rahmenplan eines Architekten einstimmig angenommen.
Jetzt steht fest: Der Unicampus wird auf dem alten Güterbahnhofsgelände entstehen. Das Bahnhofsgebäude selber soll zur Mensa umgebaut werden. Unterhalb davon entsteht das Campuszentrum und weiter hinten auf der Fläche wird ein Gründerzentrum für Start-Up-Unternehmen und auch eine neue Lagerhalle für die Kulmbacher Brauerei gebaut. Außerdem wird der Main so verlegt, dass er einmal durch die begrünte Mitte des Unigeländes fließt.

Damit die Kreuzung vom Güterbahnhofsgelände in die Innenstadt leichter überwunden werden kann, ist vom Einkaufszentrum Fritz zum Campus eine Fußgängerbrücke geplant.

Gebaut werden soll der Unicampus zwar erst nach 2020 – die ersten Studenten dürfen wir aber schon demnächst in Kulmbach begrüßen. Am 29. März wird die Fakultät in Kulmbach eröffnet. Die ersten Semester werd dann ab 2020 in der Alten Spinnerei unterrichtet.