Uniform für den Zöllner: Jetzt gibt es auch in Oberfranken blaue Dienstkleidung

Wer für den Zoll arbeitet, ist ab sofort auf den ersten Blick zu erkennen. Anstelle der Alltagskleidung tragen die Bediensteten der oberfränkischen Zollämter in Bamberg, Bayreuth und Coburg ab Januar 2021 die blaue Dienstkleidung des Zolls.  Wir sind jetzt für Sie als ZOLL besser erkennbar, so Matthias Gerbig, Leiter des Zollamts Bayreuth in der Goethestraße. Wir machen uns als Ansprechpartner der Wirtschaft und der Bürgerinnen und Bürger ein Stück sichtbarer. Der Zoll werde so moderner und mit seiner ganzen Aufgabenvielfalt wahrgenommen, hofft Gerbig. Auch eine deeskalierende Wirkung könne die Uniform in manchen Fällen entfalten.

Seit 2018 stattet der deutsche Zoll seine 13.500 Dienstkleidungsträger mit dem neuem Outfit aus. Beim Zoll orientiert man sich dabei an der Farbgestaltung vieler anderer deutscher und europäischer Sicherheitsbehörden.