Ein Hinweisschild mit der Aufschrift «Krankenhaus» weist den Weg zur Klinik., © Marcus Brandt/dpa/Symbolbild

Unter Gepäckklappe eingeklemmter Busfahrer gestorben

Nachdem er in München unter der Gepäckklappe eines Busses eingeklemmt worden war, ist ein Busfahrer an den Folgen seiner Verletzungen gestorben. Der 49-Jährige war Anfang November am Zentralen Omnibusbahnhof der Landeshauptstadt eingequetscht worden, als er am Gepäckraum des Busses hantierte, teilte die Polizei am Montag mit. Eine Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes hatte den bewusstlosen Mann entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Gut eine Woche später erlag der Mann in einer Klinik seinen Verletzungen. Die Polizei ermittelt weiter zur Ursache des tödlichen Betriebsunfalls.