© Boris Roessler

Unterkühlter junger Mann im Auflieger eines Lasters gefunden

Kiefersfelden (dpa/lby) – Einen unterkühlten 16-Jährigen hat die Bundespolizei in Oberbayern im Auflieger eines Lasters gefunden. Bei einer Grenzkontrolle an der Autobahn 93 bei Kiefersfelden (Landkreis Rosenheim) entdeckten Beamte in der Nacht auf Dienstag den Afghanen zwischen aufgeschichteten Paletten auf einem Karton sitzend, wie die Bundespolizei mitteilte. Ausweispapiere habe der Jugendliche nicht dabei gehabt. Nach bisherigen Erkenntnissen sei er illegal nach Deutschland eingeschleust worden.

Der 16-Jährige, der bei Minusgraden in dem Laster ausgeharrt hatte, wurde anschließend medizinisch versorgt und dem Rosenheimer Jugendamt übergeben. Ein Corona-Schnelltest fiel negativ aus. Nach eigenen Angaben hatte sich der Jugendliche in Griechenland mithilfe eines Bekannten unbemerkt auf die Tragfläche des Lasters geschlichen. Der griechische Fahrer gab gegenüber der Bundespolizei an, nicht gewusst zu haben, dass der junge Afghane mitfuhr. Es werde in alle Richtungen ermittelt, sagte ein Bundespolizeisprecher.

© dpa-infocom, dpa:210406-99-102591/3