Update: Feuerwehreinsatz an der Kulmbaher Müllumladestation

Die Löscharbeiten an der Kulmbacher Müllumladestation in der von-Linde-Straße gestalten sich schwieriger als gedacht. Kurz vor 5 heute Morgen war die Meldung eingegangen, dass an der Umladestation auf einem Waggon ein Stahlcontainer in Brand geraten war. Bei dem Inhalt handelt es sich um hoch gepressten Sperrmüll und Pappkarton, hieß es. Die Anwohner werden nach wie vor gewarnt und aufgefordert, Türen und Fenster wegen des dichten Qualms dort geschlossen zu halten. Die Feuerwehr konnte den Container zunächst nur von außen kühlen, weil es nicht gelungen ist, ihn zu öffnen um die Flammen direkt löschen zu können.

Um den heißen Container ablöschen zu können, hat ihn die Feuerwehr dann mit schwerem Gerät vom Waggon gehoben. Allerdings hat sich der Deckel nur schwer öffnen lassen. Um die gepresste Ladung vollends ablöschen zu können, muss der Containerinhalt ausgebaggert werden, heißt es.