Update: Zoff ums Kulmbacher Tierheim: Tierschutzverein informiert am Montag umfassend

Im Zoff im Kulmbacher Tierschutzverein hat sich Natalie Ristic heute im Gespräch mit Radio Plassenburg von Kommentaren distanziert, die als Reaktion auf einen Post auf ihrer Facebookseite geschrieben worden sind. Ihr gehe es rein um drei verwilderte Katzen in einem Freigehege am Tierheim, die sie vermitteln will.

Wolfgang Hain, Vorsitzender des Kulmbacher Tierschutzvereins hatte gegenüber Radio Plassenburg heute erklärt, wegen der Anschuldigungen habe der Tierschutzverein Anzeige wegen übler Nachrede erstattet.

Darüber hinaus will der Tierschutzverein Kulmbach am kommenden Montag die Öffentlichkeit eingehend über seine Arbeit informieren. Transparenz sei das oberste Gebot, so Hain  gegenüber unserem Sender. Damit wolle man die Anschuldigungen, die in den Facebook-Kommentaren aufgetaucht sind, entkräften.