Ursache noch unklar: Ermittlungen zum Brand im Gasfabrikgässchen laufen

Was das Feuer in einer Wohnung im Kulmbacher Gasfabrikgässchen gestern Nacht ausgelöst hat, ist noch nicht bekannt. Das hat die oberfränkische Polizei auf Nachfrage von Radio Plassenburg erklärt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Wie berichtet, hörten gegen halb zwölf Bewohner des Mietshauses Hilferufe und bemerkten Rauchschwaden aus der Wohnung eines 43-Jährigen. Der Mieter rettete sich auf einen Erker vor seinem Fenster im vierten Stock und wartete, bis die Feuerwehr ihn mit der Drehleiter rettete. Der Mann wurde dennoch schwer verletzt; er hatte am ganzen Körper Brandwunden. Die anderen Bewohner des Hauses blieben unverletzt und konnten noch in der Nacht in ihre Wohungen zurückkehren. Der Schaden liegt bei rund 50.000 Euro.