Urteil in Kronach: 36-Jähriger muss für brutale Attacke auf junges Mädchen ins Gefängnis

Im Prozess um eine versuchte Vergewaltigung in Kronach ist das Urteil gefallen. Der 36 Jahre alte Angeklagte muss für fünf Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Vor fast einem Jahr hatte der Mann eine 18-Jährige auf dem Kronacher LGS-Gelände überfallen, brutal zusammengeschlagen und in ein Gebüsch gezerrt. Dort hatte er versucht, sie zu vergewaltigen. Eine Spaziergängerin hatten den Mann damals in die Flucht geschlagen.

Für schuldig der sexuellen Nötigung, der Körperverletzung, der Beleidigung, der Bedrohung und des Rauschgifthandels befand ihn die Kronacher Richterin.

Immer wieder soll der 36-Jährige Frauen gegenüber gewalttätig gewesen sein. So soll er u.a. seine Exfreundin im letzten Jahr mit einem Elektroschocker malträtiert haben. Eine Sicherungsverwahrung wurde aber nicht angeordnet.