© David Inderlied

Vergewaltigungfall: Verdächtiger per Speichelprobe ermittelt

Schrobenhausen (dpa/lby) – Rund sechs Wochen nach der Vergewaltigung einer 29 Jahre alten Frau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat die Polizei einen dringend Tatverdächtigen ermittelt. Die Polizei habe Spuren gesichert und daraufhin bei neun Männern freiwillige Speichelproben zur Feststellung von deren DNA genommen, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Die Probe eines 27 Jahre alten Mannes habe Übereinstimmungen ergeben.

Er habe sich im Beisein eines Rechtsanwaltes selbst der Polizei gestellt, nachdem ihn die Beamten zunächst nicht in seiner Wohnung angetroffen hatten. Zum Tatvorwurf habe er jedoch keine Angaben gemacht. Ein Ermittlungsrichter habe Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Die Polizei sucht noch nach einem weiteren Mann, der den 27-Jährigen am Tag der Tat begleitet haben soll. Es bestehe die Möglichkeit einer Tatbeteiligung.

© dpa-infocom, dpa:211102-99-828775/2