Verkehrssicherheit wird erhöht: Bauarbeiten an der Kreuzung bei Zettlitz

Die Kreuzung bei Zettlitz bei Rugendorf wird verkehrssicherer gemacht. Das Staatliche Bauamt Bayreuth beginnt heute mit den Bauarbeiten. Konkret bekommen die Einmündungen der beiden Kreisstraßen KU 9 und KU 24 jeweils eine Insel und die B 303 Linksabbiegespuren. Zusätzlich bekommt der Zugang zur westlichen Busbucht in Richtung Stadtsteinach eine Querungshilfe für Fußgänger. Die beiden Busbuchten werden an die geänderte Gesamtfahrbreite angepasst. Die Haltestellen bleiben während der Bauarbeiten erreichbar.

Weil die Kreisstraße KU 9 im Einmündungsbereich nicht breit genug ist, muss während der Bauarbeiten die Verkehrsmenge auf der Kreisstraße reduziert werden. Das erfolgt durch eine Einbahnstraßenregelung, die gleichzeitig einen Rückstau auf die Bundesstraße vermeiden soll. Die offizielle Umleitung für die in Richtung Grafendobrach gesperrte Kreisstraße KU 9 erfolgt über die B303 über Stadtsteinach auf die B289 nach Kulmbach.