Verlässt Loewe Kronach?: Traditionsfirma droht mit Weggang wegen zäher Grundstücksverhandlungen

 

Fernsehhersteller Loewe droht damit, seinen angestammten Firmenstandort in Kronach zu verlassen. Grund sind die zähen Grundstücksverhandlungen in Kronach. Loewe will einen Teil des ehemaligen Firmengeländes zurückkaufen, das Areal gehört aber inzwischen der Stadt Kronach. Die hat dort große Pläne für die Ansiedlung von neuen Unternehmen.

Die Verhandlungen ziehen sich seit Monaten, jetzt gibt’s Zahlen. Demnach hat Loewe drei Millionen für einen Tel des Areals geboten, die Stadt will aber 6,8 Millionen Euro haben. Zu viel für den Fernsehhersteller – auch, weil auf dem Gelände Altlasten beseitigt werden müssten.

Jetzt stellt Loewe in einem Brief an den Kronacher Stadtrat ein Ultimatum. Wenn es bis Montag (31.5.) keine Einigung gibt, will die Firma den Abzug von Loewe umsetzen und außerhalb der Stadt ein neues  Grundstück kaufen. Aus dem Kronacher Rathaus heißt es nur, die Gespräche laufen, eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.