Vertrauen und Wohlbefinden: Café Miteinander in Bayreuth ist für die gedacht, die wenig haben

Ein ganz besonderes Cafe eröffnet heute Abend in Bayreuth. Das Cafe Miteinander will benachteiligten oder armen Menschen einen Ort für Begegnung bieten. Pastor Jürgen Höppner, der das Projekt der Landeskirchlichen Vereinigung umsetzt, sagt, in dem Café müsse niemand einen festen Betrag bezahlen. Jeder gebe das, was er könne.
Wer nichts hat, sei genauso eingeladen, wie der, der ein gefülltes Portemonnaie hat. Ziel des neuen Bayreuther Cafés „Miteinander“ ist es, Menschen ein neues Zuhause zu geben, wo sie Freunde treffen und Vertrauen gewinnen können und wo es ihnen gut geht.

Das Cafe Miteinander findet man in der Bayreuther Sophienstraße, es eröffnet heute Abend um 18.30.