© Hannibal Hanschke

Videoschalte mit der Kanzlerin: Oberfränkische Landräte haben viele Themen auf dem Plan

Wenn heute Bundeskanzlerin Merkel und Ministerpräsident Söder mit allen Bayerischen Landräten eine Videoschalte zu Corona haben, gibt es auch aus Oberfranken und aus Kulmbach Erwartungen und Hoffnungen. Die Hofer wollen mehr Impfstoff, weil sie so nah am Hochrisikogebiet Tschechien liegen und dauerhaft hohe Inzidenzwerte haben. Auch für Kulmbach will Landrat Söllner deutlich machen, dass man sehr viel mehr impfen könnte. Nächstes großes Thema ist die Öffnungsstrategie, und der Kulmbacher Landrat nennt die Sieben-Tage-Inzidenz. Das sollte inzwischen nicht mehr der einzige Maßstab für Maßnahmen in der Pandemie sein.

In Bayreuth will man den aktuellen Fall Corona-Ausbruch im Gefängnis ansprechen. Und allen gemein ist, dass sie die spezielle Lage hier bei uns in Oberfranken verdeutlichen wollen, die Wirtschaft und der Tourismus spielen da eine Rolle und bräuchten dringend Perspektiven für einen Öffnungsplan.