Viele Katzen im Bayreuther Tierheim: Appell an Besitzer, ihre Tiere kastrieren zu lassen

Das Bayreuther Tierheim hat ein großes Problem mit Katzen. Denn dort sind aktuell rund 80 ausgewachsene und junge Tiere untergebracht. Bei den meisten handele es sich um Streuner, die sich unkontrolliert vermehren, heißt es.  Diese Streuner werden nicht nur aus der Stadt Bayreuth, sondern aus dem gesamten Landkreis und sogar aus dem Fichtelgebirge ins Tierheim gebracht. Die Aufnahme und Versorgung der Katzen verursacht bei Tierschutzverein enorme Kosten und viel Arbeit für die Mitarbeiter. Entsprechend gibt es heute einen Appell an Katzenbesitzer, ihre Tiere kastrieren oder sterilisieren zu lassen.

(Symbolbild)