© RP

Vizekanzler Habeck in Bayreuth: Störer machen Krawall

Eine kleine, aber laute Protest-Gruppe hat am Donnerstagabend (28.7.) den Auftritt von Wirtschaftsminister Robert Habeck am Ehrenhof in Bayreuth massiv gestört. Fast 90 Minuten haben Trillerpfeifen, Megaphone und Gebrüll mitten in der Stadt die als öffentlichen Bürgerdialog angekündigte Veranstaltung übertönt. Der Minister hatte den Störern angeboten, zu reden – mit ihm – nicht nur Lärm zu machen – ohne Erfolg.

Etwa 50 Personen – eine politische Gruppierung war nicht erkennbar – bezeichneten Habeck als Kriegstreiber und Lügner. Fast 400 normale Besucher versuchten – so gut es ging – seinen Ausführungen zu folgen. sie applaudierten als Habeck neben den Themen Energiekriese und Ukrainekrieg auch auf die Störer einging:  Radikalismus und Populismus, so der Minister müsse bekämpft werden. Er appellierte, den demokratischen Raum nicht zu verlassen.