© Stefan Puchner

Volltreffer auf der linken Spur: 62-Jähriger fährt in Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei

Nach einem Unfall  war die A9 am Bindlacher Berg in Richtung Süden gestern Mittag voll gesperrt. Ein 62-jähriger Autofahrer aus Schrobenhausen war mit seinem Auto auf der linken Spur auf einen Warnleitanhänger der Autobahnmeisterei geprallt. Er hatte das Hindernis auf der linken Spur schlicht übersehen. Sein Ford wurde durch den Zusammenstoß auf die mittlere Spur am Bindlacher Berg geschleudert und kollidierte dort mit einem weiteren Auto.  Der Schaden ist beträchtlich – 100.000 Euro.  Trotzdem gab es keine Verletzten. Wegen der Bergungsarbeiten musste der Bindlacher Berg Richtung Süden für eine Stunde gesperrt werden.