Vom Regen in die Traufe: Radfahrer gibt falsche Identität an

Wenn man mit dem Fahrrad fährt und dabei auf dem Handy herumdrückt, dann erregt das die Aufmerksamkeit der Polizei. Das weiß ein 26-Jähriger aus Bamberg jetzt ganz genau. Bei der fälligen Kontrolle hat der junge Mann dann falsche Personalien angegeben, dummerweise aber von einem Bekannten, der per Haftbefehl gesucht wurde. Auf der Wache haben die Polizisten dann herausgefunden, warum der junge Mann nicht bei seiner eigenen Identität bleiben wollte: Gegen ihn lagen gleich vier Haftbefehle vor.