© Radio Plassenburg / NP

Vorausberechnung der Einwohnerzahl bis 2040: Minus 7 Prozent fürs Kulmbacher Land prognostiziert

Im Kulmbacher Land sinkt die Einwohnerzahl bis 2040 um über sieben Prozent. Das sagt das Bayerische Landesamt für Statistik voraus. Die aktuelle Berechnung zeigt, dass in gut 20 Jahren noch 66.400 Menschen im Landkreis Kulmbach leben werden. Im Moment sind es über 71.000. Und auch die Bevölkerung wird laut der Berechnung ein höheres Durchschnittsalter haben. Aktuell ist der Durchschnitts-Kulmbacher 47 Jahre alt, 2040 wird er zwei Jahre älter sein.

Trotzdem ist die Prognose besser, als erwartet. Bei der letzten Vorausberechnung haben die Statistiker für den Landkreis Kulmbach noch einen Bevölkerungsrückgang von fast 8 Prozent erwartet.

Oberfrankenweit gehört Kulmbach zu den Landkreisen in denen die Einwohnerzahl mit am stärksten sinken soll. Nur in den Landkreisen Hof, Wunsiedel und Kronach wird ein höherer Bevölkerungsrückgang prognostiziert. Für das Kronacher Land wird sogar ein minus von über 10 Prozent vorausgesagt.

 

(Foto: Symbolbild)